SWR2 Hörspiel-Studio

We love Israel

We love Israel Staffel 2, Hörspiel-Serial von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman (Folge 5-7) v.li.: Stephan Wolf-Schönburg, Noam Brusilovsky, Shirly Lev, Meik van Severen, Tobias Herzberg, Dor Aloni
Donnerstag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Alexander Kluge)
Zum Programm

Tagestipp

Hörspiel

Shop at radio-today.de 30 Jahre Mauerfall - Stille Helden siegen selten Von Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis und Ralph Oehme Regie: Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis und Ralph Oehme HR/Sachsenradio Leipzig/SFB 1990 Im Spätherbst 1989 begannen Karl-Heinz Schmidt--Lauzemis und Ralph Oehme mit ihren Tonbandaufnahmen in Leipzig. Sie führten nicht nur Gespräche mit Demonstranten und oppositionellen Gruppen, sondern auch mit deren Gegnern, der Staatssicherheit und SED-Funktionären sowie mit Spekulanten und Rechtsradikalen. Die Leipziger erzählen in eigenen Worten ihre eigene Geschichte. Ein kunstvoll montiertes Zeitdokument. Weitere Angaben unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel
Heute 20:00 Uhr auf NDR kultur


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

Konzert des Münchner Rundfunkorchesters

Shop at radio-today.de Aus der Reihe "Mittwochs um halb acht" Leitung: Ivan Repusic Solist: Emmanuel Pahud, Flöte - Artist in Residence Moderation: Maximilian Maier "Bienvenue Emmanuel!" Claude Debussy: "Syrinx"; "Prélude à l"après-midi d"un faune"; Charles Gounod: "Petite Symphonie"; Ferruccio Busoni: Divertimento B-Dur, op. 52; Carl Reinecke: Flötenkonzert D-Dur, op. 283 Anschließend ab 21.30 Uhr: Musik von Astor Piazzolla Nach der Sopranistin Marina Rebeka und dem Schlagzeugvirtuosen Simone Rubino präsentiert das Münchner Rundfunkorchester in der neuen Konzertsaison mit dem international gefeierten Flötisten Emmanuel Pahud zum dritten Mal einen Artist in Residence. Im März wurde bereits eine gemeinsame CD eingespielt, am 23. Oktober 2019 stellt sich der Flötist in der Afterwork-Reihe "Mittwochs um halb acht" im Münchner Prinzregententheater persönlich dem Publikum vor. Emmanuel Pahud gilt als einer der interessantesten Musiker unserer Zeit. 1970 in Genf geboren, begann er sein Flötenstudium bereits im Alter von sechs Jahren. 1990 schloss er das Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris mit dem "Premier Prix" ab, es folgten weitere Studien beim Meister-Flötisten Aurèle Nicolet. Seitdem ging Pahud aus vielen internationalen Wettbewerben als Preisträger hervor. Im Alter von 22 Jahren bekam er die Stelle als Soloflötist bei den Berliner Philharmonikern, die er nach wie vor innehat. Zusätzlich zu seinen Engagements mit den Berliner Philharmonikern ist Emmanuel Pahud ein international gefragter Solist und Kammermusiker und begeistert durch seine immense Repertoire-Bandbreite, die er auch in "Bienvenue Emmanuel!" unter Beweis stellt. Zu Beginn des Abends ist Claude Debussys verträumt-malerische Kantilene "Syrinx" zu hören - ein Klassiker für Flöte solo. Im anschließenden"Prélude à l"après-midi d"un faune", ebenfalls von Debussy, musiziert Pahud als Primus inter Pares auf der Position der 1. Flöte zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester. Als empathischer Kammermusiker ist der neue Artist in Residence zusammen mit Bläsern aus dem Münchner Rundfunkorchester in Charles Gounods "Petite Symphonie" zu erleben, seine brillante Virtuosität zeigt er schließlich im "Divertimento" von Ferruccio Busoni sowie im Flötenkonzert von Carl Reinecke. Im Anschluss an das Konzert signiert Emmanuel Pahud u.a. seine neueste CD "DREAMTIME - The Dream of Pan", die er im März dieses Jahres mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ivan Repusiæ eingespielt hat.
Heute 19:30 Uhr auf BR-Klassik


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Shop at radio-today.de 30 Jahre Mauerfall - Stille Helden siegen selten Stille Helden siegen selten Von Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis und Ralph Oehme Regie: Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis und Ralph Oehme HR/Sachsenradio Leipzig/SFB 1990 Im Spätherbst 1989 begannen Karl-Heinz Schmidt--Lauzemis und Ralph Oehme mit ihren Tonbandaufnahmen in Leipzig. Sie führten nicht nur Gespräche mit Demonstranten und oppositionellen Gruppen, sondern auch mit deren Gegnern, der Staatssicherheit und SED-Funktionären sowie mit Spekulanten und Rechtsradikalen. Die Leipziger erzählen in eigenen Worten ihre eigene Geschichte. Ein kunstvoll montiertes Zeitdokument. Weitere Angaben unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel
Heute 20:00 Uhr auf NDR kultur


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg

Shop at radio-today.de Alltag in der Steinzeit. So lebten die frühen Menschen - Nahrung, Technik, Kultur, Sex, Religion (3). Gestaltung: Günter Kaindlstorfer Die Wiener Werkstätte. Geschichte einer Kunst- und Designbewegung (3). Gestaltung: Nikolaus Scholz Lexikon der österreichischen Popmusik. Ernst Molden, Herbert Pixner, EsRAP, Leyya (3). Gestaltung: Thomas Mießgang, Walter Gröbchen, Al Bird Sputnik, Astrid Schwarz
Heute 22:08 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Antenne Brandenburg: Pop nach Zehn WDR5: U 22 - Unterhaltung nach zehn: UaW (2/2) BR-Klassik: Der Chor des Bayerischen Rundfunks WDR4: WDR 4 Musik zum Träumen SWR3: Popshop Bayern 3: Matuschke - der etwas andere Abend Radio Paloma: Nachtschicht Radio Salü: RADIO SALÜ Relax Spreeradio 105,5: 105,5 Spreeradio am Abend Antenne Bayern: Die jungen Wilden B5 aktuell: Nachrichten MDR KLASSIK: MDR KLASSIK - Das MDR Konzert Deutschlandfunk: Spielweisen Antenne Düsseldorf: Am Abend

Neuester Podcast

Wenn aus Liebe zur Musik die große Liebe und ein tolles Paar wird

Über die Musik sind Hannah und Falco aus Würzburg zusammengekommen. er stand schon auf sie, da sah sie ihn noch als Kumpel... Mittlerweile sind sie seit 6 Jahren zusammen und machen als Duo mit Band erfolgreich Musik. Mit Folk und Americana, singen und spielen sie sich in unsere Ohren und starten gerade mit dem ersten Album richtig durch.
Bayern 3


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Ich werde nicht hassen - Ein Leben im Kampf für Versöhnung

Bild: picture alliance / ASSOCIATED PR/ Ben Curtis Teil 1 -Drama- Izzeldin Abuelaish wächst im Flüchtlingslager in Gaza auf. Als Palästinenser weiß er, was es bedeutet, seine Heimat zu verlieren. Doch früh sucht er etwas anderes als Rache: Er möchte Arzt werden, um anderen zu helfen. // Von Izzeldin Abuelaish / Regie: Claudia Johanna Leist / WDR 2019 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: picture alliance / ASSOCIATED PR/ Ben Curtis)
WDR


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Buena-Mister-Social-Club

Mittwoch 23:00 Uhr auf Alex Berlin
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Walter Nowak bleibt liegen

WDR 5
Hören